Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘dogs’

Veränderung durch Ideen

Immer wieder wird der Ruf laut nach einer Law-and-order-Strategie – aber: wird hierdurch wirklich ein Umdenken erzielt? Sind überhaupt ausreichend freie Kapazitäten vorhanden, um Zuwiderhandlungen zu ahnden und Bußgelder zu verhängen? Und werden durch ein derartiges Durchgreifen nicht noch weitere Aggressionen oder Trotz hervorgerufen?Die Auswertung bisheriger Maßnahmen hat ergeben, dass eine Vielzahl von Projekten über einen zu kurz gefassten Zeitraum angelegt waren und eher Aktionscharakter hatten. Meist mangelt es an Betreuung und Informationen, die Einbeziehung aller Beteiligten wird oft vernachlässigt.
Es hat sich in anderen Städten – insbesondere in der Schweiz – gezeigt, dass Beharrlichkeit, positive Motivation, Information und koordiniertes Vorgehen aller Beteiligten schrittweise zum Erfolg führen.stadt&hund führt daher für jedes Projekt eine genaue Standortanalyse aus, die als Grundlage dient für die zu treffenden Maßnahmen. Diese werden von stadt&hund zusammen mit dem Auftraggeber und den vor Ort Beteiligten geplant und umgesetzt. Dazu gehört sowohl eine ständige Erfolgskontrolle als auch die regelmäßige Anpassung und Erweiterung der getroffenen Maßnahmen.bilder/grafik_ablauf.jpg
Watch Berlin’s creative class at work: more about the dogshit-project on http://www.stadtundhund.de/

Found a “Hundekotbeutelspender” on Pappelallee:

And that’s its content:

see also post ghost dog

first acts of Hundekotbeutel-piracy are documented here.

Advertisements

Read Full Post »

GHOST

AND ITS DOG

German is a great language; for example “Gassi gehen” (to walk the dog). You won’t find anything comparable in any other language (as far as I know). “Gasse” is a tiny, narrow street… which means: one can’t “go Gassi” in Prenzlauer Berg, because there are no “Gassen”. That’s probgably why there’s dog shit all over the place…

Read Full Post »