Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘SBO’

Als der italienische Premierminister Giulio Andreotti im Oktober 1990 die Existenz der NATO Geheimarmee Gladio in Italien bestätigte, wies er gleichzeitig darauf hin, dass es diese Geheimarmeen unter jeweils anderen Decknamen in nahezu jedem westeuropäischen Land gegeben habe. Einen Monat später diskutiert das Europäische Parlament den “Gladio”-Skandal. Im Amtsblatt C 324/201 heißt es: “In der Erwägung, daß diese Organisation sich seit mehr als vierzig Jahren jeglicher demokratischer Kontrolle entziehen konnte, und daß sie von den Geheimdiensten der betreffenden Staaten in Zusammenarbeit mit der Nato geleitet wurde“, verurteilt das Europäische Parlament “die Einrichtung von geheimen Organisationen zwecks Einflußnahme und Durchführung von Aktionen” und fordert eine volle Aufklärung. Aber nur Belgien, die Schweiz und Italien richteten parlamentarische Untersuchungskommissionen ein und veröffentlichten ihre Berichte. In Deutschland ist das Stay-behind-Netzwerk bis heute nicht parlamentarisch untersucht worden.

Einer, der damals vehement eine  Untersuchung des deutschen Stay-behind-Netzwerks forderte, “weil die Existenz einer bewaffneten militärischen Geheimorganisation außerhalb jeglicher Kontrolle durch Regierung oder Parlament mit der Verfassung nicht vereinbar ist und deshalb nach dem Strafrecht verfolgt werden muss”, war der Bundestagsabgeordnete Hermann Scheer (SPD). Wir haben mit Hermann Scheer über die Situation damals gesprochen:

Hier, zur Ergänzung, was Daniele Ganser zum deutschen Stay-behind und seiner historischen Aufarbeitung zu sagen hat. Das vollständige Interview, das wir mit ihm geführt haben, findet ihr hier.

Und noch zwei Artikel zum Thema:

“Guerilla von Staats wegen”, Süddeutsche Zeitung vom 04.04.2009

“Das blutige Schwert der CIA”, Spiegel vom 19.11.1990

Read Full Post »