Feeds:
Posts
Comments

Posts Tagged ‘Terrorismus’

[tweetmeme source”marcsmedia” only_single=false http://www.URL.com%5D

Bei der Produktionsfirma, die unsere Doku “Terror im Namen des Staates” produziert, hat sich ein italienischer Journalist gemeldet. Habe ihn heute zurückgerufen. Er sagt, er habe das Material gesehen, das wir bislang im Netz veröffentlicht haben und habe brisante Informationen zum Thema Terrorismus in der BRD, die uns evtl. weiterbringen könnten. Der Mann hat wohl ausgiebig zum Attentat auf den Bahnhof von Bologna und zur Geheimdienstunterwanderung der Brigate Rosse recherchiert. Hmmm… Werde ihn voraussichtlich diese Woche noch in Genua treffen. Bin gespannt.

Read Full Post »

Bereits 1992 hat die BBC eine dreiteilige TV-Dokumentation zum Thema Gladio produziert. Sie ist deswegen hoch interessant, weil viele Protagonisten der Strategie der Spannung zu Wort kommen, unter anderen der Rechtsextremist Vincenzo Vinciguerra, Umberto D’Amato, Leiter des “Büros für vertrauliche Angelegenheiten” des Innenministeriums und CIA Direktor William Colby. Regie geführt hat Allan Francovich.

Der erste Teil der Doku trägt den Titel: THE RING MASTERS

Teil 2: THE PUPPETEERS:

Teil 3: THE FOOT SOLDIERS:

Read Full Post »

Hier die wichtigsten Bücher zum Thema:



Absurderweise vergriffen und nur als Hörbuch zu bekommen, ist “Oktoberfest-Attentat” des Journalisten Ulrich Chaussy:

Read Full Post »

Aktuell sind zum Thema Terrorismus in der BRD mehrere, scheinbar voneinander unabhängige Phänomene zu beobachten: Das eine sind Fragen und Verunsicherungen bezüglich  der RAF, die durch Michael Buback, Sohn des 1977 von der RAF ermordeten Generalbundesanwalt Siegfried Buback, in seinem Buch “Der zweite Tod meines Vaters” geäußert worden sind, die in den ungeheuerlichen Verdacht münden: Haben staatliche Stellen die mutmaßliche (Mit-)Täterin Verena Becker gedeckt? (Der Ordnung halber sei darauf hingewiesen, dass der ungeheuerliche Verdacht, es habe eine Kooperation, strategische Patnerschaft oder wie immer man es nennen will, zwischen staatlichen Stellen und der RAF gegeben, nicht aus dem Hut gezaubert ist. Die Autoren Gerhard Wisnewski, Wolfgang Landgraeber und Ekkehard Sieker haben bereits 1992 in ihrem Buch Das RAF-Phantom die These vertreten, dass hinter den Morden der  dritten RAF-Generation, tatsächlich Geheimdienste stehen. Dieses Buch ist in der öffentlichen Wahrnehmung auf dem stetig wachsenden Stapel sogenanner Verschwörungsliteratur gelandet, und im Moment stellt sich die Frage, ob dem Buch von Michael Buback ein ähnliches Schicksal bevorsteht.)

Im September 2010 jährt sich der furchtbarste Terroranschlag in der Geschichte der Bundesrepublik zum 30ten mal. Am 26. September 1980 starben beim Oktoberfest-Attentat in München 13 Menschen, 219 wurden zum Teil schwer verletzt. Journalisten, Anwälte, Politiker und Angehörige der Opfer glauben nicht an die offizielle Darstellung, der Geologiestudent Gundolf Köhler habe als Einzeltäter gehandelt und forden eine Wiederaufnahme des Verfahrens – bislang erfolglos.

Seit 1990 ist bekannt, dass es – wie in fast allen westeuropäischen Ländern während des kalten Krieges – auch in Deutschland eine NATO-Geheimarmee gab. Im Gegensatz zu Italien, Belgien und der Schweiz ist diese Geheimarmee, die in Italien unter dem Namen GLADIO operiert hat und in manchen Ländern  in Terroranschläge, Folter und Staatsstreiche involviert war, hierzulande nie parlamentarisch untersucht worden.

Im Unterschied zu Deutschland ist der Terrorismus in Italien während des kalten Krieges sehr genau untersucht worden. Unabhängige Staatsanwälte, die im Gegensatz zu ihren deutschen Kollegen nicht weisungsgebunden sind, also auch gegen “den Staat” ermitteln können, haben in unzähligen Gerichtsverfahren Ungeheures herausgefunden: Es gab eine Unterwanderung rechter wie linker Extremistengruppen durch staatliche Stellen, sprich Geheimdienste, rechter und linker Terror wurde instrumentalisiert um in der Bevölkerung den Ruf nach einem starken Staat laut werden zu lassen (Strategie der Spannung). Was klingt wie die wildeste aller Verschwörungstheorien ist durch unzählige Dokumente belegt.

Wir haben uns all diese Dokumente genau angesehen und sind immer wieder auf Zeugenaussagen (von Rechtsextremen und Geheimdienstgenerälen) gestoßen, die behaupten, in Deutschland habe es diese Unterwanderung rechter wie linker Terrorgruppen auch gegeben. Da nicht davon auszugehen ist, dass es in Deutschland in naher Zukunft eine parlamentarische Untersuchung zu diesem Themenkomplex geben wird, haben wir uns entschlossen, selber zu recherchieren und vor allem, die Kamera in die Hand zu nehmen und Zeitzeugen zu befragen. Die Ergebnisse unserer Recherche werde ich nach und nach auf diesem Blog veröffentlichen.

Read Full Post »

Nach langer, arbeitsbedingter Pause melde ich mich zurück. Nicht aus dem Prenzlauer Berg, sondern aus Lenzari (siehe Foto), einem kleinen Ort in den ligurischen Bergen. Anna, unsere Tochter, war den ganzen Winter über krank und kam überhaupt nicht mehr auf die Beine. Als uns Freunde ihr Ferienhaus  anboten, haben wir sofort zugeschlagen. Wenn wir wollen, können wir bis zum Sommer bleiben…

Hier werde ich  in den nächsten Wochen von Recherchen zu einem Filmprojekt berichten, das mich schon eine ganze Weile beschäftigt und, wie es aussieht, noch weiter beschäftigen wird. Die Schweizer Produktionsfirma gute filme, für die ich gedreht habe, hat mir erlaubt, Teile des Materials hier zu veröffentlichen. Grob gesagt geht es um einen Dokumentarfilm zum Thema “Gladio und Terrorismus in der BRD.”

Read Full Post »

Terrorists aim at intimidating the people, compelling states to comply with their demands, or destabilising or destroying the fundamental political, constitutional, economic or social structures of a country or an organisation.

Terrorism is the attempt to achieve political goals with the use or the threat of violence.
In the EU, groups of people of very different orientation continue to rely on terrorism as a tactic.But terrorist acts and activities on the territory of the EU can also be triggered by developments in other parts of the world. Terrorism continues to impact on the lives of EU
citizens, both inside and outside of the EU. In 2008, four people, including a law enforcement officer, died in the EU as a result of terrorist attacks that were carried out by ETA in Spain.  (Director of Europol in his foreword)

The European Union Terrorism Situation and Trend Report 2009 (TE-SAT 2009) is out now.

In 2008 seven member states reported a total of 515 failed, foiled or successfully perpetrated attacks.

1009 is the total number of arrested suspects in EU in 2008. Leader of the “topf seven” is France with 402 arrested suspects, followed by the UK with 256, Spain: 197, Italy 53, Ireland: 52, Belgium: 22 and Germany with 12.

A survey and the whole document you find on the europol website.

Read Full Post »

ZDF documentary by Ulrike Brödermann and Michael Stromper, first shown on April 7, 2009.  In the last two parts Andrej Holm tells about his arrest because he was suspected to be a member of a terrorist group (militante gruppe). Interesting! More about one of the most disturbing cases in recent German history here. See also gret blog Annalist which is written by Andrej Holm’s wife.

Read Full Post »

Older Posts »